LATERALER FLEXIBILITÄT

Wir fragten uns, was will das Pferd von einem Sattelbaum?

Die Antwort war, eine Möglichkeit zu finden, das Gewicht des Reiter symmetrisch und gleichmäßig zwischen der 7. und 18.  Rippe zu verteilen. Das heißt, es sollte keine Flexibilität in Längsrichtung des Sattels entstehen. Jedoch braucht das Pferdes in der Bewegung dort Platz wo die Schulter unter den Sattelbaum rotiert. Die Antwort war, den Kopf des Sattelbaums frei von Seite zu Seite schwingen zu lassen,

während die gegenüberliegende Schulter unter den Sattelbaum rotiert.

Mit anderen Worten, ein Pferd würde einen Sattelbaum mit in Längsrichtung liegender Steife und lateraler Flexibilität im Sattelkopf

wollen. Das ist genau das was der WOW™ erzielt und wir “Lateral Flexion™” nennen.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=QAdyC0EJjRE&w=560&h=315]